Skip to main content

Erik Lesser und Vanessa Hinz wollen Titel beim Biathlon auf Schalke holen

© Bi­ath­lon auf Schalke

Gel­sen­kir­chen, 12. Ok­to­ber 2018 – Erik Les­ser und Va­nessa Hinz wer­den beim dies­jäh­ri­gen Bi­ath­lon auf Schalke eins der zwei deut­schen Teams bil­den. Beide be­leg­ten be­reits beim welt­größ­ten Bi­ath­lon-Spek­ta­kel in der VEL­TINS-Arena Top-Plat­zie­run­gen und vi­sie­ren auch 2018 wie­der das Po­dest an. Dass beide als Team gut har­mo­nie­ren, hat das Duo beim Sai­son­auf­takt 2018 in Ös­ter­sund mit sei­nem zwei­ten Platz in der Sin­gle-Mi­xed-Staf­fel un­ter Be­weis ge­stellt. So­mit ha­ben Les­ser und Hinz gute Vor­aus­set­zun­gen, das hoch­ka­rä­tige Star­ter­feld auf Schalke an­zu­grei­fen. Für die Ukraine ge­hen Yu­liia Dzhyma und Ar­tem Pryma an den Start, die zu den bes­ten Bi­ath­le­ten ih­res Lan­des zäh­len. Ein wei­te­res High­light wird der Ab­schied von Re­kord-Bi­ath­let Ole Ei­nar Bjørn­da­len sein, der ge­mein­sam mit sei­ner Frau Darja Dom­rat­schewa ein letz­tes Mal bei ei­nem Wett­kampf in die Loipe ge­hen wird. Bis­her sind über 25.000 Ti­ckets für das Win­ter­sport-Event ver­kauft wor­den.

Das Star­ter­feld des Bi­ath­lon auf Schalke wird je­des Jahr mit zwei deut­schen Top-Teams be­setzt. Erik Les­ser und Va­nessa Hinz ge­hen ge­mein­sam in die Loipe und möch­ten nach dem deut­schen Dop­pel­er­folg 2016 auf Schalke auch in die­sem Jahr wie­der auf dem Po­dest ste­hen, die­ses Mal je­doch als ge­mein­sa­mes Team. Der 30-jäh­rige Sport­sol­dat und Staf­fel-Bronze-Ge­win­ner der Olym­pi­schen Spiele in Pye­ong­chang ge­hört zu den ak­tu­ell er­folg­reichs­ten Bi­ath­le­ten Deutsch­lands und ist dazu noch ei­ner der Pu­bli­kums­lieb­linge. Auch beim Bi­ath­lon auf Schalke war Les­ser mehr­fach zu Gast und fie­bert dem Win­ter­sport-Event ent­ge­gen. „Bi­ath­lon auf Schalke lebt von der Kom­pakt­heit, dass man so nah bei den Fans ist. Der Schieß­stand ist in­mit­ten der 45.000 Zu­schauer, die ei­nen an­feu­ern. Man muss auf den Punkt kon­zen­triert sein und hat im­mer Spek­ta­kel um sich rum. Das macht für mich den Reiz aus“, sagt Erik Les­ser im Vor­feld.

Auch die 26-jäh­rige Schlier­see­rin Va­nessa Hinz freut sich auf ih­ren Start in Gel­sen­kir­chen: „Ich kriege im­mer Gän­se­haut, wenn ich daran denke, in die VEL­TINS-Arena ein­zu­lau­fen. Die Ku­lisse, das ganze Spek­ta­kel, das macht mir rie­sig Spaß und ich bin je­des Jahr im­mer wie­der gern da­bei.“ 2016 ge­wann sie mit Team­kol­lege Si­mon Schempp die JOKA Bi­ath­lon World Team Chal­lenge und ihr per­sön­li­ches Ziel ist es, die Kon­kur­renz auch in die­sem Jahr hin­ter sich zu las­sen. Die letzte Sai­son lief für die Zoll­be­am­tin eben­falls be­acht­lich. In Kon­tio­lahti ge­lang ihr der erste Welt­cup-Sieg in ei­nem Ein­zel­ren­nen und in Hoch­fil­zen tri­um­phierte sie mit der Da­men­staf­fel.

Ukraine mit Top-Be­set­zung Yu­liia Dzhyma und Ar­tem Pryma auf Schalke

Yu­liia Dzhyma und Ar­tem Pryma ge­hen als ukrai­ni­sches Duo in die Loipe. Die 28-Jäh­rige fei­erte im letz­ten Jahr ihre Pre­miere auf Schalke und star­tet 2018 er­neut. Zu ih­ren größ­ten Er­fol­gen zäh­len das olym­pi­sche Staf­fel-Gold in Sot­schi und der Vi­ze­welt­meis­ter­ti­tel mit ih­rer Mann­schaft in Hoch­fil­zen 2014.

Das Team Hinz und Les­ser steht für ab­so­lu­ten Welt­klas­se­sport, ge­paart mit ei­nem kräf­ti­gen Schuss En­ter­tain­ment. Egal ob im Sta­dion oder am Fern­se­her, die bei­den sor­gen im­mer für gute Stim­mung und gran­diose Schieß­ein­la­gen. Die Ukraine ent­sen­dete in der Ver­gan­gen­heit im­mer hoch­klas­sige Teams zu uns, die fast im­mer um den Sieg mit­kämpf­ten. So auch die­ses Jahr. Yu­liia Dzhyma, über de­ren Start ich mich be­son­ders freue, konnte als Mit­glied der Olym­pia­sie­ger­staf­fel von Sot­schi ihre bis­he­rige Kar­riere krö­nen. Als sehr gute Schüt­zin und gute Läu­fe­rin wird sie zu­sam­men mit ih­rem Part­ner, Ar­tem Pryma, sei­nes Zei­chens Eu­ro­pa­meis­ter
mit der Mi­xed-Staf­fel, ein star­kes Team sein. Beide sind heiß auf den Sieg auf Schalke und wer­den al­les dar­an­set­zen, das Ren­nen zu ge­win­nen“, so Bi­ath­lon-WTC-Chef­or­ga­ni­sa­tor Her­bert Frit­zen­wen­ger zur Ver­pflich­tung der Teams.

Ein letz­tes Mal kön­nen die Bi­ath­lon-Fans ihre Lieb­linge Ole Ei­nar Bjørn­da­len und Darja Dom­rat­schewa haut­nah in ei­nem Wett­kampf er­le­ben und bei die­sem ein­zig­ar­ti­gen Mo­ment live da­bei sein. Na­tür­lich wer­den auch die an­de­ren Teams für span­nende Mo­mente in der VEL­TINS-Arena sor­gen. Alle Be­su­cher dür­fen sich auf wei­tere top be­setzte Paa­run­gen freuen, die in Kürze be­kannt ge­ge­ben wer­den. Das erst­klas­sige En­ter­tain­ment­pro­gramm samt In­door-Feu­er­werk und das au­then­ti­sche Win­ter­dorf vor der VEL­TINS-Arena run­den das Bi­ath­lon-Er­leb­nis auf Schalke ab.

Ti­ckets für die JOKA Bi­ath­lon World Team Chal­lenge am 29. De­zem­ber 2018 in der VEL­TINS-Arena sind ab 19,00 € on­line auf store.schalke04.de, über die Hot­line 01806 / 221904 (0,20 €/Anruf aus dem dt. Fest­netz, Mo­bil­funk max. 0,60 €/Anruf), im S04-Ser­vice­Cen­ter an der Ge­schäfts­stelle des FC Schalke 04 so­wie in den Fan­shops in der Gel­sen­kir­che­ner In­nen­stadt, Lim­be­cker Platz Es­sen, Cen­trO Ober­hau­sen und im Pa­lais Vest in Reck­ling­hau­sen er­hält­lich.

Quelle: TAS Emotional Marketing GmbH

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *