Skip to main content

Tanz der Vampire — Das Musical in Oberhausen — ab Herbst 2019

Tanz der Vampire - Das Musical in Oberhausen

© Stage En­ter­tain­ment

Zum 20. Ge­burts­tag des Stage Me­tro­nom Thea­ters im Herbst 2019 holt Stage En­ter­tain­ment ein ech­tes Kult-Mu­si­cal ins Ruhr­ge­biet: TANZ DER VAMPIRE. Da­mit kehrt ei­nes der be­lieb­tes­ten Mu­si­cals über­haupt nach Ober­hau­sen zu­rück, da die Blut­sauger hier be­reits von 2008 bis 2010 zu Gast wa­ren, be­stä­tigt Jür­gen Marx, Area Di­rec­tor der Re­gion Süd/West bei Stage En­ter­tain­ment: „TANZ DER VAMPIRE ist ei­nes der be­lieb­tes­ten Mu­si­cals welt­weit. Fans kom­men im­mer wie­der mit der Bitte auf uns zu, diese Show end­lich wie­der auf den Spiel­plan zu set­zen. Wir freuen uns sehr dar­über, dass wir die­sen Wunsch nun aus­ge­rech­net zum 20. Ge­burts­tag des Stage Me­tro­nom Thea­ters in Ober­hau­sen er­fül­len kön­nen.“ Ti­ckets für die fünf­mo­na­tige Spiel­zeit sind ab so­fort er­hält­lich un­ter www.musicals.de

Mit ei­ner ein­zig­ar­ti­gen Kom­bi­na­tion aus Schauer und Ko­mik be­geis­tert das Kult-Mu­si­cal von Mi­chael Kunze und Jim Stein­man mit ro­ckig-ge­fühl­vol­len Bal­la­den, fu­rio­sen Tanz­sze­nen, spek­ta­ku­lä­ren Büh­nen­bil­dern und opu­len­ten Kos­tü­men nun schon seit über zwan­zig Jah­ren. Der Sie­ges­zug der Vam­pire nach der Ur­auf­füh­rung der Ver­ei­nig­ten Büh­nen Wien im Jahr 1997 im Wie­ner Rai­mund Thea­ter reicht da­bei um die ganze Welt. Die per­fekte Mi­schung aus pa­cken­den Rock-Bal­la­den, um­wer­fen­der Ko­mik, ful­mi­nan­ten Tanz­sze­nen und opu­len­ter Aus­stat­tung be­geis­terte mitt­ler­weile rund 9,4 Mil­lio­nen Zu­schauer welt­weit. Ins­ge­samt wur­den bis­her mehr als 9.000 Vor­stel­lun­gen in 14 Län­dern und 12 Spra­chen ge­spielt, dar­un­ter un­ter an­de­rem Russ­land, Bel­gien und Un­garn.

TANZ DER VAMPIRE bie­tet eine amü­sante Par­odie auf das Vam­pir­genre, die den Zu­schauer ins ge­heim­nis­um­wo­bene Trans­syl­va­nien führt. Da­bei sor­gen skur­rile Cha­rak­tere, cha­ris­ma­ti­sche Nacht­ge­stal­ten und ku­riose Ge­scheh­nisse für eine Mi­schung aus Gän­se­haut und Hu­mor.

Die Mu­sik die­ses Mu­si­cals stammt üb­ri­gens aus der Fe­der Jim Stein­man, der auch be­reits die Mu­sik für BAT OUT OF HELL – Das Mu­si­cal ge­schrie­ben hat, das ak­tu­ell im Stage Me­tro­nom Thea­ter läuft und nun bis Sep­tem­ber 2019 ge­spielt wird. Buch und Lied­texte stam­men von Mi­chael Kunze, der be­reits mit zahl­rei­chen Mu­si­cals Tri­um­phe fei­erte.

Das Mu­si­cal nimmt die Zu­schauer mit auf ein tur­bu­len­tes Aben­teuer ins ge­heim­nis­um­wo­bene Trans­syl­va­nien. Der Vam­pir­for­scher Pro­fes­sor Abron­sius und sein As­sis­tent Al­fred su­chen dort nach Vam­pi­ren, um end­lich de­ren Exis­tenz zu be­wei­sen. Sie fin­den im Wirts­haus ei­nes klei­nen Berg­dor­fes Quar­tier und be­rei­ten sich auf die Jagd nach den Blut­saugern vor. Al­fred trifft beim Rund­gang durch das Gast­haus auf die schöne Wirts­toch­ter Sa­rah und ver­liebt sich prompt in die junge Frau. Sa­rah ver­dreht je­doch nicht nur dem jun­gen Wis­sen­schaft­ler den Kopf. Auch Graf von Kro­lock, der ein Schloss in der Nähe des Wirts­hau­ses be­wohnt und Herr über ei­nen Hof­staat von Vam­pi­ren ist, fin­det Ge­fal­len an ihr. Er lädt die Wirts­toch­ter zum all­jähr­li­chen Mit­ter­nachts­ball in sein Schloss ein. Sie kann der Ver­su­chung nicht wi­der­ste­hen und folgt der Ein­la­dung des ad­li­gen Schloss­her­ren. Pro­fes­sor Abron­sius und Al­fred ah­nen Schlim­mes. Sie ma­chen sich auf, um Sa­rah vor dem Biss des Gra­fen zu ret­ten.

Quelle: Stage Entertainment
Tanz der Vam­pire — Das Mu­si­cal in Ober­hau­sen | 12.10.2019 — 22.03.2020

49,90 €

Ver­sand­kos­ten und VVK-Ge­büh­ren mög­lich
In Ko­ope­ra­tion mit dem An­bie­ter
Mehr De­tails >Ti­ckets si­chern

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *